Zahnseide im Alltag

Zahnseide im Alltag

Auch wenn viele Kinder und Jugendliche Zahnseide nur als Tanz kennen, hat es in der Zahnmedizin einen anderen Hintergrund. Eine gründliche Zahnpflege ist bekanntlich wichtig, um die Zähne zu schützen. Angeratene Hilfsmittel gibt es eine Vielzahl und die Auswahl fällt immer wieder auf neue Errungenschaften. Aber Klassiker wie die Zahnseide erfüllen ihren Zweck und helfen, Plaquebelag aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen.

Zahnseide unterscheidet sich durch die Art des Fadens. Auch wenn der Name Zahnseide von dem Faden abgeleitet wurde, handelt es sich um eine spezielle Kunstfaser. Je nach Vorliebe ist der Faden zusätzlich gewachst, mit oder ohne Aroma oder in Form von Bändern erhältlich.

Die Anwendungsweise ist bei allen Sorten von Zahnseide gleich. Besonders wichtig ist eine sanfte Anwendung, um eine Verletzung des Zahnfleisches zu vermeiden. Ein ausreichend langes Stück Zahnseide wird an den Enden um die Mittelfinger gewickelt. Dann wird die Zahnseide zwischen Daumen und Zeigefinger gespannt, sodass etwa 2-3 cm Zahnseide straff gespannt sind. Nachdem die Zahnseide mit sanften Hin-und Herbewegungen in den Zahnzwischenraum eingefügt wurde, wird die Zahnseide in C-Form gegen den Zahn gedrückt. Jetzt kann der Belag vorsichtig nach oben weggeschabt werden.

Wir geben Ihnen gerne Tipps zur Nutzung von Zahnseide. Fragen Sie unser Praxisteam.

Leave a Comment

Name*

Email* (never published)

Website