Versiegelungen

Alle Backenzähne haben eine durch Furchen (Fissuren) und Grübchen zerklüftete Oberfläche und sind dadurch sehr kariesanfällig. Tiefe Fissuren bieten Speiseresten und Bakterien gute Haftungsmöglichkeiten und werden oft von der Zahnbürste nicht erreicht. So entsteht schnell Karies. Wir versorgen die Zähne mit professionellen Versiegelungen, die für viele Jahre das Risiko einer Karies minimieren.

Vor der Versiegelung werden die Zähne mit einer Reinigungspaste gesäubert. Wenn die Fissuren bereits eine kleine Karies haben, wird diese mit einem kleinen Fissurenbohrer vorher entfernt. Dann werden mit einem speziellen Gel die Zähne behandelt, damit der dünnfließende Kunststoff auf der Zahnoberfläche haften kann. Zum Schluss wird ein dünnflüssiger Kunststoff auf die Zahnoberfläche aufgebracht und mit einer speziellen UV-Lampe gehärtet.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Versiegelung der hinteren beiden bleibenden Backenzähne. In manchen Fällen ist es aber auch sinnvoll, die kleinen Backenzähne oder Milchbackenzähne zu versiegeln. Diese Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nicht.

Fragen Sie uns danach!

IMG_7296